Manga:Kapitel 939

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 939

◄ Vorheriges KapitelNächstes Kapitel ►

Deutschland
Carlsen-Titel: Noch nicht bei Carlsen erschienen
Mangaband: Der Meistgeliebte der Stadt Ebisu (Band 93)
Japan
Titel in Kana: 老いたる豹は路を忘れず
Titel in Rōmaji: Oitaru Hyou Wa Michi O Wasurezu
Übersetzt: Ein alter Leopard vergisst seinen Weg nicht
Seiten: 17
Im WSJ: #20 / 2019
Datum: 15.04.2019
TOC: 4
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Wa No Kuni Arc
Anime:

wird nachgetragen

Cover

Frontseitenrequest: "Eine Spinnenkrabbe schneidet Jinbei auf dem Meeresboden die Haare." von Hiyu

Handlung

  • Ringo, Wanokuni: Zorro kann kaum glauben, dass er auf die totgeglaubte Schwester von Momonosuke getroffen ist, wohingegen diese außer sich vor Freude ist, als ihr der Schwertkämpfer berichtet, dass all ihre Freunde von einst noch wohlauf und tatsächlich zurückgekehrt sind. Wie Hiyori berichtet, überlebte nur sie das Feuer von einst, da sie von Kawamatsu gerettet wurde, welcher sie zudem die folgenden Jahre aufzog, bis sie schließlich vor 13 Jahren voneinander getrennt wurden. Auf Zorros Nachfrage hin offenbart die Kouzuki-Tochter weiterhin, dass es sich bei den Neun Akazaya um Kinemon, Kanjuurou, Raizou, O-Kiku, Inuarashi, Nekomamushi, Kawamatsu, Ashura Douji und Denjiro handelt! Jetzt seien also beinahe alle für die finale Schlacht versammelt, doch sehe Zorro noch immer ein Problem darin, dass die Rebellion scheinbar verraten wurde, weswegen in der Hauptstadt nun ein Verbündeter nach dem anderen verhaftet würde...
  • Eben dort haben die Oniwabanshu auch tatsächlich bereits dutzende derer festgenommen, die das Zeichen des Putches bei sich tragen, wobei sie ihnen zur Abschreckung die Heart-Piratenbande präsentieren, welche offensichtlich übel zugerichtet wurden...
  • Derweil in der Gefangenenmine von Udon: Da Ruffy alle Wachen mittels Haki problemlos ausgeschaltet hat, wollen sich nun Alpacaman, sowie ein Mann namens Madilloman, Nutzer einer Gürteltier-Smile, der Exekution annehmen, doch können auch sie aufgrund von Ruffys neuer Fähigkeit, die unmittelbare Zukunft zu sehen, vorerst keine Treffer landen. Zur Verwirrung von Hyou versetzt der Gummijungen seinen Gegnern allerdings auch keine Schläge, sondern scheint seine Angriffe immer wieder kurz zuvor abzubrechen. Der Strohhut-Kapitän erklärt dem ehemaligen Yakuza jedoch, dass er versuche, eine neue Technik zu erlernen, die er dereinst bei Sentoumaru gesehen habe, welcher seine Kontrahenten schlagen konnte, ohne sie zu berühren. Davon erhofft er sich wiederum, im nächsten Kampf besser gegen Kaido bestehen zu können. Ruffys Erzählung erinnert Hyou wiederum an einen Kampfstil aus Wanokuni, welcher dazu führe, dass der Schwertkämpfer eins mit seinem Schwert werde und je nach Belieben selbst Eisen schneiden könne oder nichtmal das dünnste Blatt Papier. Um seinem Retter eventuell eine größere Hilfe sein zu können, rennt Hyou daher schließlich kurzentschlossen zu Alpacaman und verpasst dem 100-Bestien-Piraten einen heftigen Schlag, allerdings ohne ihn dabei zu berühren...!


Verschiedenes

  • Der Kapiteltitel ist eine Anspielung auf das japanische Sprichwort 老いたる馬は道を忘れず, Oitaru Uma Wa Michi O Wasurezu, was wörtlich übersetzt bedeutet: "Ein altes Pferd vergisst seinen Weg nicht (mehr)." Oda hat das Kanji für "Pferd" (馬, Uma) mit dem Kanji für "Leopard" (豹, Hyou) getauscht und spielt damit auf Hyogoro an.
  • Die Technik, von der Hyou berichtet, erinnert stark an Zorros Shishi Sonson.
Manga-Bände Wa No Kuni Arc (Manga)

Cover Story: Die Geschichten der selbsternannten Strohhut-Großflotte
Akt 1:

Ende Akt 1
Akt 2:

Achtung! Die folgenden Titel enthalten Spoiler!!!

Ende Akt 2

Akt 3:

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts