Episode 893

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 893
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Streaming (AoD / Wakanim)
Episodentitel: Otamas Auftritt – Ruffy gegen Kaidos Armee!
Abrufbar seit: 15. Juli 2019
Japan
Titel in Kana: お玉登場 ルフィVSカイドウ軍!
Titel in Rōmaji: Otama Toujou – Rufi vs Kaidou-gun!
übersetzt: O-Tamas Auftritt – Ruffy gegen Kaidos Truppen!
Erstausstrahlung: 14. Juli 2019
Produktions-Team
Drehbuch: Atsuhiro Tomioka
Art Director: Yoshiaki Honma & Midori Tanaka
Animation: Shūichi Itō
Regie: Kohei Kureta
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc:

Wa No Kuni Arc

Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Küste: Ruffy sitzt vor der Thousand Sunny, fragt sich wie es weiter gehen soll und wo wohl seine Freunde sind, als er etwas aus dem nahestehenden Wald hört. Ein Komainu wird plötzlich aus dem Wald geworfen und trifft zu Ruffys Ärgernis die Sunny. Kurz darauf kommt ein Pavian aus dem Wald gesprungen, der mit einem Schwert bewaffnet ist. Es kommt zum Kampf zwischen beiden. Ruffy ist dies jedoch größtenteils egal, solange sie nicht nochmal mit seinem Schiff zusammenstoßen. Er versucht sich zu erinnern, wie er hierher kam, woraufhin es ihm wieder einfällt.
  • Rückblende: Nachdem die Strohhüte es über den Wasserfall geschafft hatten, wurde das Schiff von einem Strudel erfasst. Sanji bot Nami und Carrot an sie zu tragen, damit er sie mit seinem Sky Walk in Sicherheit bringen kann. Chopper und Brook drängten sich dabei Sanji ebenfalls auf, da sie als Teufelsfruchtnutzer ziemlich in Gefahr waren. Da die beiden nicht sonderlich schwer sind, nahm Sanji sie nimmt. Ruffy half Sanji beim Start, indem Sanji Ruffys aufgeblasenen Bauch als Trampolin bzw. Sprungpunkt nutzen konnte. Ruffy selbst wollte sich mit seinen Gummiarmen weg katapultieren. Er wurde jedoch plötzlich vom Oktopus festgehalten, weshalb er es nicht rechtzeitig vom Schiff schaffte.
  • Gegenwart: Ruffy fällt auf, dass er bei seinem Erlebnis auch noch Kinemons Vivre Card verloren hat. Anfangs ärgert ihn dies zwar, doch meint er kurz darauf, dass es nicht so schlimm sei.
  • Haus des Magistrats: Zorro ist von den Wachen des Magistrats umzingelt, die immer noch glauben, dass Zorro der Täter sei. Zorro besiegt einige mit der kleinen Klinge, die er hat, um sich einen Weg zu seinen Schwertern zu bahnen. Er nimmt seine Schwerter und besiegt die restlichen Wachen mit nur einer Attacke, die auch das Haus des Magistrats zerstört.
  • Wald in der Nähe der Küste: Einige Männer, die auf einer großen Echse reiten, haben ein Mädchen in einen Sack gesteckt. Diese hatte zuvor laut gerufen, dass, wenn der Kouzuki-Clan da wäre, man sie zu Rechenschaft ziehen würde. Die Männer glauben deshalb, dass das Mädchen zum Kouzuki-Clan bzw. zu dessen Unterstützern gehört. Da dies ein Verbrechen ist, wollen sie das Mädchen als Sklavin verkaufen. Die Männer bemerken, dass der Pavian am Strand immer noch nicht den Komainu des Mädchens besiegt hat. Sie sehen auch Ruffy am Strand und melden ihrem Vorgesetzten per Teleschnecke, dass es einen Eindringling gäbe, der sich an Land geschlichen hätte. Ihr Vorgesetzter will eigentlich noch etwas über diesen Eindringling wissen, doch da greifen die beiden Männer Ruffy mit ihren Gewehren bereits an. Ruffy kann den Kugeln jedoch spielend leicht ausweichen und mit jeweils einer Gum-Gum-Pistole kontern. Die Männer befehlen daraufhin dem Pavian Ruffy anzugreifen. Dieser will dies tun, doch setzt Ruffy sein Königshaki ein, um beide Tiere zu zähmen. Einer der Männer will Ruffy erneut aus dem Hinterhalt angreifen, jedoch hat sich das kleine Mädchen inzwischen aus dem Sack befreit und schlägt mit einem Ast auf den Mann ein. Doch bis auf eine Beule und dass er nun wütend ist, hat dies nichts gebracht. Er rennt dem Mädchen hinterher, um sie töten, wird aber dann von Ruffys Gum-Gum-Pistole wieder in den Wald geschlagen. Das Mädchen ergibt sich daraufhin Ruffy, der erklärt, dass er gar nichts von ihr will. Sie ist froh dies zu hören und zieht daraufhin aus ihrer Wange einen Dango-Klos, den sie dem Pavian zum Essen gibt.
  • Stadt: Franky hört von einigen Kollegen, dass der nächtliche Angreifer wieder zugeschlagen hätte, man dieses Mal jedoch sein Gesicht erkannte. Doch war er zu stark gewesen und habe den Magistraten und all seine Samurai besiegt, indem er drei Schwerter gleichzeitig benutzte. Franky kann sich vorstellen, dass dies Zorro war und fragt sich was dieser mache.
  • Auf der Straße sehen sowohl Robin als auch später Lysop Fahndungsplakate von Zorro hängen, auf denen steht, dass er den Magistraten ermordet hat. Zorro selbst versteckte sich eine Zeit lang unter einer Brücke, bis er sein eigenes Fahndungsplakat entdeckt hat, woraufhin er beschließt lieber woanders hinzugehen.
  • Küste: Der Pavian will den Dango-Kloß vom Mädchen nicht essen. Er versucht wieder das Mädchen anzugreifen, die ihm daraufhin den Kloß in den Mund wirft. Nachdem der Pavian diesen geschluckt hat, wird er friedlich und tut alles, was Tama ihm sagt. Ruffy versteht nun, dass das Mädchen eine Teufelsfrucht gegessen haben muss und ihre Fähigkeit es ihr wohl erlaubt wilde Bestien zu zähmen. Das Mädchen stellt sich Ruffy daraufhin als Tama vor und ihren Komainu als Komacchiyo. Ruffy fragt Tama, ob er wirklich in Wa No Kuni wäre, was diese bestätigt. Sie ergänzt sogar, dass er sich aktuell im der Region namens Kuri befindet und beginnt Ruffy ihren großen Bruder zu nennen.
TV-Episodenguide Wa No Kuni Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts