Episode 868

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 868
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Dialogbuch:
Streaming (AoD / Wakanim)
Episodentitel: Die Entschlossenheit eines Mannes – Katakuris Schicksals-kampf
Abrufbar seit: 14. Januar 2019
Japan
Titel in Kana: 男の覚悟 カタクリ命がけ大勝負
Titel in Rōmaji: Otoko No Kakugo – Katakuri Inochigake Oushoubu
übersetzt: Die Entschlossenheit eines Mannes – Katakuris großer lebensgefährlicher Wettkampf
Erstausstrahlung: 13. Januar 2019
Produktions-Team
Drehbuch: Tomohiro Nakayama
Art Director: Miho Shiraishi
Animation: Shūichi Itō
Regie: Aya Komaki
Zusatz
Erste Auftritte:
  • keine
Arc: Totland Arc
Opening:Super Powers
Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Spiegelwelt: Ruffy hat ordentlich einstecken müssen und hat somit Probleme aufzustehen. Flambe macht sich, etwas weiter entfernt, lustig über Ruffy, dass dieser kaum richtig stehen kann, es aber dennoch immer wieder versucht. Sie findet dies so lustig, dass sie es nicht mehr aushalten kann und sich laut über diesen lustig macht. Katakuri hat inzwischen verstanden, dass Flambe sich in seinen Kampf eingemischt hat und Ruffys Bein betäubte, wodurch Katakuri in der Lage war, ihn schwer zu verletzen. Katakuri macht sich auf den Weg zu seiner kleinen Schwester, die sich jetzt das Lob von ihm erhofft. Doch Katakuri ist alles andere als begeistert, da er nie einen solch unehrenhaften Sieg haben wollte. Flambe hingegen sieht nicht, wie verärgert ihr Bruder ist und läuft überglücklich auf ihn zu, als dieser brüllt, was so witzig an dem Kampf sei. Kurz darauf nimmt er seinen Speer und rammt ihn sich an die selbe Stelle, wo Ruffy verwundet wurde. Aus Katakuris Wunde spritzt etwas Blut auf Flambe und der Verwundete selbst spuckt ebenfalls etwas Blut. Flambe versteht nicht, was das sollte, woraufhin sich Katakuri den Schal vom Gesicht reißt, sein Gesicht offenbart und erklärt, dass man auf keinen Mann herabsehen soll, der gerade mutig kämpft. Flambe erschreckt und rennt zu ihren Männern als sie Katakuris Mund sieht. Katakuri erklärt wiederum, dass wenn sie über Ruffy lachen, sie auch über ihn lachen sollten. Für Flambe bricht eine Welt zusammen, aber auch nur für ein paar Sekunden. Kurz darauf nennt sie Katakuri lahm und geht verärgert auf ihn zu. Sie erklärt, dass sie nur elegante, starke und perfekte Menschen bewundert und nicht so ein Aal-Gesicht, woraufhin sie ihn sogar bespuckt.
  • Diese Worte rufen Erinnerungen in Katakuri wach. Als Kind wurde er wegen seines Mundes oft gehänselt und Aal-Gesicht genannt. Die anderen Kinder machten sich lustig über ihn, schlossen ihn aus oder rannten vor ihm weg. Katakuri dreht Flambe den Rücken zu und geht zurück zu Ruffy, in dessen Augen er immer noch Kampfgeist sieht. Flambe befiehlt derweil ihren Untergebenen Fotos von Katakuri zu machen, um diese später allen zu zeigen, um zu beweisen was für ein „Verlierer“-Gesicht Katakuri hätte. Katakuri ignoriert jedoch die kleine Meute und geht weiterhin auf Ruffy zu. Flambe erklärt, dass sie dies allen Fan-Clubs zeigen wird oder sogar dem gesamten Totland, sodass niemand mehr zu ihm aufblicken oder ihn respektieren wird. Als Strafe dafür, dass er Blut auf sie schmierte. Als sich Katakuri und Ruffy wieder gegenüberstehen, erklärt Flambe, dass es ihr nun peinlich sei mit Katakuri verwandt zu sein und sie ihn und Ruffy deshalb gleich mit vergifteten Nadeln aus dem Weg räumen würde. Katakuri meint daraufhin, dass es ziemlich laut auf den billigen Plätzen geworden ist. Ruffy gibt ihm Recht, woraufhin beide ihr Königshaki aktivieren und alle anderen das Bewusstsein verlieren.
  • Nostra Castello: Die Fire-Tank-Piratenbande hat fast Liqueur erreicht. Prometheus ist immer noch in seiner gewaltigen großen Form, weshalb er kaum mit dem Schiff mithalten kann. Bege plant deshalb den Kuchen auf der Insel abzuladen und dann zu verschwinden. Doch Chiffon ist dagegen, da Liqueur zu dicht ist und Big Mom, sobald sie den Kuchen gegessen und sich beruhigt hat, es immer noch schaffen könnte Nami & Co. einzuholen. Deshalb schlägt Chiffon vor nach Fanwari Island zu fahren. Bege ist dagegen, da Big Mom immer hungriger und wahnsinniger wird, auch wenn sie inzwischen schon sehr dürr geworden ist. Dennoch besteht Chiffon darauf nach Fanwari Island zu fahren, zur Not auch allein. Bege kann dies natürlich nicht zulassen, gibt sich geschlagen und befiehlt eine Kursänderung zur besagten Insel.
  • Thousand Sunny: Sanji fliegt mit Pudding vom Schiff weg zurück nach Cacao Island. Plötzlich wird das Schiff fast von einer Schockwelle erwischt. Diese kam von dem Schwerthieb Smoothies, die weiter hinten von ihrem Schiff aus die Strohhutbande angreift. Sie nutzt ihre Teuefelskräfte und saugt ihren eigenen Männern die Säfte aus, um diese in sich aufzunehmen und somit auf Riesengröße zu wachsen, wodurch ihre Angriffe noch stärker werden. Nami passt daraufhin auf und erklärt Jinbei in welche Richtung er mit dem Schiff ausweichen muss. Als Smoothie inzwischen schon fast ihre halbe Crew ausgepresst hat und auch schon fast zu groß für ihr Schiff geworden ist, entfacht sie einen gewaltigen Angriff, dem die Thousand Sunny nur knapp ausweichen kann, während sich das Meer neben ihnen schon teilte.
  • Spiegelwelt: Katakuri entschuldigt sich, dass er die Einmischung in ihren Kampf nicht schon früher bemerkt hat. Ruffy wiederum meint, dass Fairness selten in einem Kampf zwischen Piraten sei, weshalb Katakuri sich nicht entschuldigen bräuchte, es sei seine eigene Schuld gewesen, der Nadel nicht ausweichen. Beide machen sich wieder kampfbereit und Katakuri erklärt, dass er Ruffy nicht länger als schwach ansehen wird, woraufhin sich der Strohhut bedankt. Jedoch erklärt Ruffy, dass er gewinnen würde. Beide rennen aufeinander zu und liefern sich einen Schlagabtausch, welcher die nächste Runde ihres Kampfes einläutet.
TV-Episodenguide Totland Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts