Episode 756

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 756
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Dialogbuch:
Streaming (AoD / Wakanim)
Episodentitel:  ???
Abrufbar seit:  ???
Japan
Titel in Kana: 反撃開始 ぐるわらの一味大活躍!
Titel in Rōmaji: Hangeki Kaishi – Guruwara No Ichimi Daikatsuyaku!
übersetzt: Der Gegenangriff beginnt - Die Kringelhut-Bande ergreift die Initiative!
Erstausstrahlung: 11. September 2016
Produktions-Team
Drehbuch: Shoji Yonemura
Art Director: Miho Shiraishi
Animation: Kenji Yokoyama
Regie: Satoshi Itō
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Zou Arc
Opening:We Can!
Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Thousand Sunny: Kanjuros gezeichnete Katze wurde von der Dusche des Elefanten schwer in Mitleidenschaft gezogen und bis zum Anfang wieder runter gespült. Dennoch will sie wieder versuchen nach oben zu klettern. Da aus der gezeichneten Katze bereits die Tinte heraustropft, sieht Kinemon ein, dass dies nicht mehr viel Sinn macht. Um aber die Gefühle der Katze nicht zu verletzen erklärt er, dass sie, da ja die Sonne untergeht und es fast schon Nacht ist, eine Pause auf dem Schiff machen werden.
  • Ubala-Wald, Hütte: Die Minks haben ein kleines Festessen für die Strohhüte organisiert. Zorro bekommt von einem Affenmink einen Früchteschnaps eingeschenkt, hat jedoch Probleme diesen zu trinken, da sich die Minks um ihn herum immer wieder an ihn ran kuscheln oder an ihm nagen wollen. Wanda erklärt, dass dies ein normales Verhalten für Minks ist, die in jemanden einen Freund sehen und beschreibt dies als Minkship. Die anderen Strohhüte stört dies nicht und selbst Ruffy muss Zorro ermahnen nicht stur zu sein. Lysop wundert sich wiederum, warum die Minks Fleisch servieren, da sie ja selbst zur Hälfte Tiere sind, woraufhin Carrot erklärt, dass sie ausschließlich Tiere ohne Fell essen wie Echsen, Alligatoren, Fische oder Hippos. Weiterhin wundert sich Lysop, warum sie so feierlich willkommen geheißen werden. Carrot erklärt, dass dies daran liegt, weil die Strohhüte als Retter der Minks angesehen werden. Lysop wirft diese Antwort nur noch mehr Fragen auf, als plötzlich Brook schreiend hereingestürmt kommt, wobei auffällt, dass die Hälfte seiner Kleidung Bissspuren aufweist. Als er Ruffy & Co. sieht ist er überglücklich und umarmt Ruffy sogleich, jedoch muss er sich, genauso wie Nami, wegen Sanji entschuldigen. Er schämt sich dies bezüglich so sehr, dass er Ruffy kaum ins Gesicht sehen kann. Ruffy fragt nach, was denn mit Sanji und Momonosuke sei. Brook erklärt daraufhin, dass sich Momonosuke den Minks nicht zeigen will und sich deshalb bisher in einem Zimmer eingeschlossen hat, was nach Brook wohl auch das Beste ist. Er bittet die anderen Strohhüte zu sich und bittet niemanden die Wörter „Samurai“ oder „Wa no Kuni“ zu benutzen, da die Minks sonst wütend auf sie werden könnten. Bevor Brook dies genauer erklären kann, öffnet sich erneut die Tür und eine Gruppe Hundeminks kommt herein, die nach Brook gesucht haben. Brook erschreckt, dass er seine Verfolger nicht abschütteln konnte, die ihn kurz darauf anfallen, um an seinen Knochen zu nagen. Wanda erklärt, dass dies ein normales Verhalten bei Hunde-Minks ist, wenn sie Knochen sehen und sie sich selbst auch stark zurückhalten muss, um nicht mitzumachen. Als einige Hundeminks Brook "Baron Leiche" nennen, verstehen die restlichen Strohhüte, dass Wanda beim ersten Treffen über Brook gesprochen hatte, als sie ihnen sagte, sie würden hier die Leiche ihres Freundes treffen.
  • Etwas später fragt Nami die anderen, was sie jetzt wegen Sanji unternehmen sollten. Zorro versteht das Problem nicht, da Nami kurz vorher erklärte, dass dieser eine Nachricht hinter ließ, dass er zurückkäme. Nami meint daraufhin, dass Zorro wohl nicht den Ernst der Lage verstehe. Robin bittet daraufhin Nami sie alle aufzuklären, da keiner von ihnen weiß, was die letzten elf Tage hier passiert sei. Das letzte Mal als sie etwas von ihrer Gruppe gehört hatten wurden Sanji & Co. von Big Moms Schiff angegriffen. Nami gibt daraufhin zu, dass wohl Erklärungsbedarf besteht und will ihnen die Geschichte erzählen.
  • Rückblende, vor elf Tagen auf der Thousand Sunny: Big Moms singendes Schiff ist vor der Thousand Sunny aufgetaucht. Nami erkennt, dass sich Pekoms und Baron Tamago auf dem Schiff befinden, die vorhaben Caesar für Big Mom zu holen und das Schiff der Strohhüte zu versenken. Die beiden werden von einem unerwarteten Gesicht begleitet, Capone Gang Bege, welcher mit seiner Fire-Tank-Piratenbande nun unter Big Moms Flagge segelt. Caesar bekam Angst, als er das Schiff von Big Mom sah, da er sie um eine hohe Summe Geld betrogen hatte. Sanji holte sich damals die Erlaubnis zum Gegenangriff und hatte diesbezüglich auch schon eine Idee. Als das Schiff von Big Mom mehrere Kanonenkugeln auf sie feuerte, ließ Sanji Brook diese einfrieren. Chopper ging daraufhin in seine Monster-Form, nahm Caesar, zog diesen lang und ließ dessen Körper sämtliche Kugeln auffangen. Danach warf Chopper den mit Kanonenkugeln gefüllten Caesar in die Luft, wo Sanji mit seinen aufgeheizten Kicks die Kugeln auftaute und aus Caesar raus kickte. Die Kugeln flogen daraufhin zurück zum Schiff von Big Mom, sodass dieses einen großes Loch an der Seite hatte. Nami nutzte zu guter Letzt ihren Klimataktstock, um ein Regenwetter herauf zu beschwören sowie Nebel, indem sie dann fliehen konnten.
  • Gegenwart: Ruffy & Co. sind von dieser Flucht beeindruckt, was Nami und Chopper erröten lässt. Nami erklärt daraufhin, dass sie Zou am nächsten Tag erreichten, da der Elefant wohl gerade in der Nähe war. Da dies zehn Tage zurückliegt, kommt Robin die Frage, wie es zur Zerstörung der Stadt kam, in der sie vorher waren. Denn die Zerstörung sieht aus, als wäre sie ungefähr erst zwei Wochen alt. Wanda gibt zu, dass vor zehn Tagen die Stadt bereits zerstört war und wären Nami & Co. nicht erschienen, wäre dies das Ende der Minks gewesen. Franky sieht, dass diese Erinnerungen Wanda schmerzen und erklärt, dass sie nicht weiter erzählen braucht, doch Wanda wünscht dies näher zu erklären. In diesem Moment kommt allerdings ein Faultier-Mink dazu und erklärt aufgeregt, dass Inuarashi aufgewacht sei. Wanda und die anderen Minks sind heilfroh darüber, während Chopper sofort mit zwei weiteren Sanitätern losrennt, um nach ihm zu sehen. Wanda erklärt, dass Inuarashi einer der beiden Herrscher dieses Landes ist. Der andere ist nachtaktiv und heißt Nekomamushi. Inuarashi wünscht auch gleich den Strohhut kennen zu lernen, weshalb Ruffy & Co. zu ihm gehen sollen.
TV-Episodenguide Zou Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts